Monat Februar 2022

Schlossscheuer im Regionalfernsehen

https://www.rtf1.de/news.php?id=31784

Terminvorankündigung Schlossmarkt 2022

Am 09.10.2022 ist endlich wieder ein Schlossmarkt in Planung. Diesmal unter dem Dach des Bürgervereins. Es haben sich schon viele potentielle Marktbeschicker gefunden und wir hoffen, dass die Lage im Herbst einen Markt zulässt. Interessentinnen und Interessenten können sich hier… Weiterlesen →

Zusatztermin Vortrag Ausgrabung Reusten 16.03.2022

Aufgrund des großen Interesses und der pandemiebedingt begrenzten Kapazität, wird am 16.03.2022 wieder in der Zehntscheuer Reusten ein Zusatztermin ab 19 Uhr angeboten. Um Anmeldung zu der Veranstaltung unter veranstaltungen@zehntscheuer-reusten.de wird gebeten. Bitte beachten: Zur Teilnahme an Veranstaltungen im Innenbereich… Weiterlesen →

Aus der Ammerbucher Heimatgeschichte – „Ehrenamtliche Mitarbeit bei archäologischer Lehrgrabung Reusten“

Seit September 2021 findet bei Reusten eine Ausgrabung mit ehrenamtlichen Mitarbeitern unter Leitung des Landesamtes für Denkmalpflege Baden-Württemberg und in Kooperation mit der Gesellschaft für Archäologie in Württemberg und Hohenzollern e.V. statt.  Wissenschaftliche Projektleitung haben die Landeskonservator Dr. Jörg Bofinger… Weiterlesen →

Aus der Ammerbucher Heimatgeschichte – „Ammerbuch und das Ammertal als archäologische Musterregion“

Ammerbuch und das Ammertal stellen für die Landesarchäologie eine Musterregion für den Übergang von Jäger- und Sammlerkulturen der Mittelsteinzeit (Mesolithikum) zu sesshaften Bauern der Jungsteinzeit (Neolithikum, 5500 bis 2000 v. Chr.) dar.  Diese Phase zeichnete sich durch den Anbau domestizierter… Weiterlesen →

Aus der Ammerbucher Heimatgeschichte – „Die Perlenfrau von Ammerbuch – eine der ersten Bäuerinnen Süddeutschlands“

An einem sanften Abhang am Käsbachufer bei Pfäffingen, nicht weit vom Ufer des damals bis Tübingen reichenden großen Ammersees, haben Archäologen 2019/20 eine jungsteinzeitliche Siedlung aus dem 53. Jahrhundert v. Chr. ausgegraben und dabei aufsehenserregende Funde gemacht. Besonders ist aber… Weiterlesen →

Aus der Ammerbucher Heimatgeschichte – „Der Goldring von Ammerbuch“

Aufgrund von Hinweisen eines ehrenamtlichen Mitarbeiters des Landesdenkmalschutzamtes wegen häufiger Knochenfunde in einem Gewann bei Reusten wurde 2020 in der Nähe des Kirchberges ein etwa 3800 Jahre altes Frauengrab ausgegraben. Hierbei machten man einen sehr besonderen Fund: denn als (einzige)… Weiterlesen →

© 2022 Bürgerverein Ammerbuch e.V. — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑