Am 28.04.21 erschien im GÄUBOTEN unter dem Titel „In fünf Minuten am neuen Flughafen“ eine schöne Besprechung des Buches durch den Journalisten Thomas Morawitzy. Hier ein Ausschnitt:   „In seinem Buch erhält der Leser knapp und gut ausformulierte Antworten auf Fragen – wie etwa jene, weshalb Poltringen beinahe „Hauptstadt“ des neu gegründeten Gemeindeverbands geworden wäre; oder wo der Ursprung des Ammerbucher Gemeindewappens liegt; oder wie Poltringen und Reusten fast einen Bahnhof bekommen hätten. Es gibt ein Kapitel, das sich mit der Alten Ammertalstraße beschäftigt – sie reichte von Pfäffingen bis Altingen, ging auf die Römerzeit zurück und war mindestens 2000 Jahre alt; Ludwig Uhland wandelte auf ihr, der Volksmund nannte sie Weinstraße. 1855, in der Herrenberger Ortsbeschreibung, wird sie noch erwähnt als Fußpfad. Ein umfangreiches Kapitel geht dem „Kretinismus im Ammertal“ nach, bezieht sich dabei auf landesweite Untersuchungen zum Schilddrüsenstörungssyndrom von 1844; ein anderes Kapitel liefert eine Beschreibung der Ammerbucher und anderer Bewohner des Schönbuchrands, ihrer Physis und ihrer Lebensart“.  

Am 19.08.2021 erschien im TAGBLATT unter dem Titel „Von den Alemannen zum Ammer-Airport“ eine weitere Besprechung des Buches durch die Journalistin Uschi Hahn. Hier ein Ausschnitt:   „Jene der insgesamt 36 Kapitel, die sich mit der uralten Geschichte zwischen Ammer und Schönbuch befassen, sind mit Karten und Urkunden illustriert, die so zum Teil noch nie veröffentlicht wurden. In Kombination mit den sorgfältigen Quellenangaben macht Dieter also wie schon in seinem Poltringen-Buch erneut Lust auf die eingehendere Beschäftigung mit dem historischen Erbe.   Je weiter sich der Autor der Gegenwart nähert, desto subjektiver und schlaglichtartiger wird die Auswahl seiner unterhaltsam geschriebenen Geschichten aus der Geschichte.“   Die gesamten Texte der Besprechungen kann man auf der Seite des NeckarAlb Verlages ansehen: https://www.gaeubote.de/Nachrichten/In-fuenf-Minuten-am-neuen-Flughafen-80624.html und https://neckaralb-verlag.de/schwaebisches_tagblatt/